TicketShop - AGB

Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis Regensburg

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Erwerb von Online-Tickets über

www.tickets.vs-regensburg.de

 

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH (nachfolgend auch Veranstalter genannt) und den Kunden für Werbe- und Medialeistungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Stand: 25. September 2018

 

1 Geltungsbereich

  • Die Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH betreibt im Internet unter der Adresse tickets.vs-regensburg.de den Ticketshop für den „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“, der auch über Verlinkungen auf der Website www.wm-tut.de erreichbar ist (im Folgenden "Ticketshop"). Über den Ticketshop kann der Ticketkauf für den „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis" online durchgeführt werden.
  • Für den Kauf von Tickets über den Ticketshop gelten zwischen dem Veranstalter und dem Kunden ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB").
  • Entgegenstehenden oder von diesen AGB abweichenden Bedingungen wird hiermit widersprochen, es sei denn, dass der Veranstalter diese ausdrücklich schriftlich anerkannt hat. Dies gilt auch dann, wenn im Rahmen des Vertragsschlusses auf die AGB des Kunden verwiesen wird und der Veranstalter seine Leistungen vorbehaltlos durchführt.

 

2 Vertragsschluss und -abwicklung

  • Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Veranstaltungsservice Regensburg Peter Kittel GmbH

Margaretenstraße 8

D-93047 Regensburg

Registernummer HRB-Nr.: 8844

Registergericht Regensburg

zustande.

  • Die Darstellung des Ticketangebots im Ticketshop des „Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Thurn und Taxis“ stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots. Das Ticketangebot ist unverbindlich und gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit.
  • Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.
  • Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware

2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“

3) Prüfung der Angaben im Warenkorb

4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“

5) Angabe der gewünschten Zahlungsoption und der Versanddaten

6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.

7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „Jetzt kaufen“

 

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

  • Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend und (etwa im Hinblick auf SPAM-Filter) hinreichend konfiguriert ist und über ausreichenden freien Speicherplatz verfügt.
  • Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://tickets.vs-regensburg.de/agb Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

3 Rechte und Pflichten des Veranstalters

  • Bei schuldhaften und erheblichen oder wiederholten Verstößen gegen die am Eingang des „Romantischen Weihnachtsmarktes“ aushängenden „Allgemeinen Bedingungen für Ihren Weihnachtsmarktbesuch“ kann der Kunde unbeschadet weitergehender Ansprüche des Veranstalters des Gelände des „Romantischen Weihnachtsmarktes“ verwiesen werden. Eine Rückerstattung von Zahlungen, die der Kunde für diesen Weihnachtsmarktbesuch getätigt hat, erfolgt nicht.
  • Der Veranstalter ist insbesondere dann berechtigt, einseitig vom Vertrag zurückzutreten und eine Rückabwicklung vorzunehmen, wenn
  1. der Kunde beim Kauf falsche Angaben gemacht hat und hierdurch die Bezahlung der Tickets gefährdet ist,
  • ernsthafte Zweifel an der Zahlungsfähigkeit oder Zahlungswilligkeit des Kunden bestehen, weil der Kunde innerhalb der letzten zwölf Monate bereits Tickets im Ticketshop gekauft und dann grundlos nicht bezahlt hat, sich in einem Verbraucherinsolvenzverfahren befindet, im Rahmen einer Zwangsvollstreckung eine eidesstattliche Versicherung über sein Vermögen abgegeben hat oder eine öffentlich zugängliche Auskunftei (etwa Schufa Holding AG) die Zahlungsfähigkeit ernsthaft in Frage stellt,

 

  1. am Einlass durch Vorlage amtlicher Ausweise nicht nachgewiesen wird, dass der Ticketinhaber zur bei der Bestellung geltend gemachten Preisermäßigung berechtigt ist, und die geschuldete Nachzahlung nicht vor dem Marktbesuch erbracht wird
  • Bei Verlust der Eintrittskarte, den der Veranstalter nicht zu vertreten hat, erfolgt kein Ersatz und keine Erstattung des Eintrittspreises.

 

4. Rechte und Pflichten des Kunden

  • Der Kunde hat seine Sendung nach Erhalt umgehend auf Vollständigkeit zu prüfen. Reklamationen können nur bis 14 Tage nach Erhalt der Sendung angenommen werden.
  • Im Fall des Erwerbs von ermäßigten Tickets ist an der Einlasskontrolle der die Ermäßigung begründende Nachweis zu erbringen. Kann der Nachweis nicht erbracht werden, kann kein Einlass gestattet werden.
  • Beim Einlass des „Romantischen Weihnachtsmarktes“ ist dem Security-Personal das gültige Ticket vorzuweisen. Schuldhafte Verstöße gegen diese Verpflichtung können eine Straftat darstellen und Schadensersatzansprüche des Veranstalters auslösen.
  • Es besteht im Fall von Sach- oder Rechtsmängeln das kaufrechtliche Mängelhaftungsrecht gemäß §§ 434 ff. BGB.
  • Die Eintrittskarte ist nach ihrer Entwertung nicht mehr übertragbar. Ein gewerblicher Weiterverkauf der Tickets ist nicht gestattet. Die Tickets dürfen nicht zu einem höheren Preis als dem aufgedruckten Ticketpreis zuzüglich nachgewiesener Gebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet worden sind, privat veräußert werden. Schließlich ist eine Verwendung der Tickets zu Verlosungszwecken und/oder zur Durchführung von Gewinnspielen ausdrücklich untersagt. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung, d.h. das Ticket verliert in diesem Fall seine Gültigkeit und der Veranstalter ist zum Einzug dieser Eintrittskarte ohne Erstattung des Eintrittspreises berechtigt.

 

5 Preise und Bezahlung

  • Der Preis je Ticket sowie der Gesamtpreis der Bestellung werden dem Kunden im Rahmen des Bestellprozesses im Ticketshop angezeigt. Alle angezeigten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  • Für den Erwerb von Tickets im Ticketshop wird eine Online-Vorverkaufsgebühr in Höhe von 3,00 € je Bestellung erhoben.
  • Der Vergütungsanspruch des Veranstalters entsteht sofort mit Vertragsschluss. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Auf die tatsächliche Inanspruchnahme des Tickets durch den Kunden kommt es nicht an.
  • Die Bezahlung ist nach Maßgabe der nachfolgenden Unterpunkte wahlweise mittels Vorkasse oder über PayPal möglich.

 

6 Eigentumsvorbehalt

Der Veranstalter behält sich das Eigentum an den bestellten Artikeln bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

 

7 Rückgabe und Widerruf

  • Der Kunde kann seine Willenserklärung im Hinblick auf den mit dem Veranstalter geschlossenen Vertrag über den Erwerb von Tickets nur widerrufen, wenn diese AGB dies ausdrücklich vorsehen. Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden keine Anwendung (§312g Abs. 2 Nr. 9 BGB). Jede Bestellung von Tickets ist - soweit nicht ausdrücklich anders angegeben - mit der Bestätigung durch den Veranstalter für den Kunden bindend und verpflichtet den Kunden zur Abnahme und Bezahlung.
  • Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde der Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Widerrufsfolgen

  • Ein Widerrufsrecht besteht nur für Verbraucher. Verbraucher sind alle natürlichen Personen, die Tickets zu Zwecken erwerben wollen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
  • Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat der Veranstalter alle Zahlungen, die er erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Veranstalter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Veranstalter eingegangen ist.
  • Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt worden ist, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  • Der Veranstalter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
  • Die Waren sind unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Veranstalter über den Widerruf unterrichtet wird, an den Veranstalter zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewährt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen abgesandt wird.
  • Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Warenrücksendung.

 

  • 8 Verbot der Verwendung von Tickets für Gewinnspiele/Verlosungen

Der Kunde darf Tickets für Gewinnspiele/Verlosungen nur mit Zustimmung der Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH GmbH verwenden. Verstößt der Kunde schuldhaft gegen diese Verpflichtung, so ist die Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH GmbH berechtigt, von dem Kunden eine von ihr nach ordnungsgemäßem Ermessen festzusetzende angemessene Vertragsstrafe zu verlangen. Der Kunde kann die Berechtigung der Vertragsstrafe und deren Höhe gerichtlich überprüfen lassen.

 

  • 9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

 

  • 10 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

 

  • 11 Geltendes Recht, Nebenabreden, Kontakt
  • Es gelten die zwingenden Vorschriften des Rechts in denen sich der Kunde gewöhnlich aufhält. Im Übrigen gilt deutsches Recht. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Eine Übermittlung per Telefax oder E-Mail genügt dem Schriftformerfordernis nicht. Sollten einzelne Punkte dieser Ticket-AGB ganz oder teilweise unwirksam, undurchführbar oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrags und der übrigen Bedingungen nicht berührt.
  • Rückfragen zum Ticketverkauf können über die folgenden Kontaktmöglichkeiten an den Veranstalter gerichtet werden:

Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH, Margaretenstraße 8, 93047 Regensburg, Fax: 0941/2802182; E-Mail: info@vs-regensburg.de

 

 

 

 

 

 

 

Anhang: Widerrufsformular

 

Muster-Widerrufsformular

download

 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse zurück:

 

Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH

Margaretenstraße 8

D-93047 Regensburg

E-Mail info@vs-regensburg.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

 

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.