Fürstliches Christkind

Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis Regensburg

Das „Fürstliche Christkind“

Allabendlich gibt es auf dem „Romantischen Weihnachtsmarkt“ eine wunderschöne Tradition: Das „Fürstliche Christkind“ taucht in einem traumhaften Gewand wie aus dem Nichts aus einer Wolke über den Besuchern auf, begrüßt die Gäste mit einem Gedicht, verabschiedet sich mit einer ausholenden Geste und versprüht dabei funkelnden Sternenstaub: Dieser wunderschöne Effekt sorgt nicht nur bei den kleinen Gästen des Weihnachtsmarkts auf Schloss St. Emmeram für ungläubiges Staunen, sondern entlockt auch Erwachsenen so manches „Aah“ und „Ooh“.

Post an das "Fürstliche Christkind"

Alle kleinen Marktbesucher dürften bei dieser Nachricht große Augen bekommen: Ab Marktbeginn hat das „Fürstliche Christkind“ einen eigenen himmlischen Briefkasten auf dem „Romantischen Weihnachtsmarkt!“ Dieser befindet sich direkt unter dem Weihnachtsbaum im Innenhof. Die Jüngsten können dort ihren Wunschzettel, Gebasteltes, Gemaltes oder was sie sonst dem „Fürstlichen Christkind“ schon immer einmal sagen wollten in einem Umschlag mitbringen und einwerfen. Und das Christkind wird natürlich, sofern eine Adresse hinterlegt ist, jeden Brief persönlich beantworten!

Das „Fürstliche Christkind 2018“

 

Einmal „Fürstliches Christkind“ auf dem „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ sein – dieser Traum ist für Julia nun wahr geworden. Die 20 Jährige setzte sich in einem spannenden Casting gegen sechs Bewerberinnen durch.

Rund 20 junge Mädchen fühlten sich der anspruchsvollen Rolle gewachsen. Nach einer Vorauswahl stellten sich die sieben vielversprechendsten Kandidatinnen einer vierköpfigen Jury rund um den Veranstalter Peter Kittel. Nacheinander präsentierten sich die Casting-Teilnehmerinnen und trugen das heiter besinnliche Gedicht für den Weihnachtsmarkt vor. Für die Wahl des Christkinds spielt insbesondere das engelsgleiche Auftreten, die klangvolle Stimme und der zauberhafte Charme eine bedeutende Rolle.

Ab dem 28. November wird Julia, das „Fürstliche Christkind“ während des „Romantischen Weihnachtsmarktes“ bei seinen Auftritten täglich um 17, 18 und 19 Uhr auf dem großen Prunkbalkon im Innenhof des Schlosses die Herzen der Besucher erwärmen. Ebenso besucht es aber auch soziale Einrichtungen und bereitet jenen Menschen Freude, die aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung den „Romantischen Weihnachtsmarkt“ nicht besuchen können.

 

 

So lief das Casting im vergangenen Jahr ab (Quelle: Mittelbayerische Zeitung)

Das „Fürstliche Christkind“ besucht…

Alle Jahre wieder kommt das „Fürstliche Christkind“ zu Menschen, die aufgrund von Alter, Krankheiten oder Behinderungen den „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ nicht besuchen können. Der „himmlische Besuch“ wird mit kleinen Geschenken und einem weihnachtlichen Gedichtvortrag des Christkindes abgerundet.

Einrichtungen, die an einem Besuch des „Fürstlichen Christkinds“ während der Adventszeit interessiert sind, können sich per Mail an info@vs-regensburg.de.um einen Termin bewerben. Da das Interesse von Jahr zu Jahr wächst, bitten wir schon jetzt um Verständnis, dass nicht jeder Wunsch berücksichtigt werden kann.